Das sagenhafte Inis Meáin
Das sagenhafte Inis Meáin | © Tourism Ireland  

Die irische Serie

Die irische Serie

»Irisches Verhängnis« ist der Auftakt zu einer Reihe, die um das Ermittler Kleeblatt [dem irischen Shamrock nachempfunden] Grace O´Malley, Rory Coyne und Peter Burke angesiedelt ist. Jeder Band ist in sich abgeschlossen. Die Hauptpersonen entwickeln sich mit ihrer eigenen Geschichte von Buch zu Buch weiter. Jedes Buch hat ein »Leitmotiv«, das sich durch den Band hindurchzieht und unabhängig vom eigentlichen Plot funktioniert.

Im »Irischen Verhängnis« ist es die Familie. Im »Irischen Roulette« ist das Leitmotiv »Spiel« [im wörtlichen wie im übertragenden Sinn].

Im dritten Band »Irische Nacht«, der gerade erschienen ist, ist das Leitmotiv »Heimat, Identität«. Ein in Irland immer aktuelles Thema, das in der Kolonialgeschichte bis heute begründet ist.

Im vierten Band, an dem ich gerade schreibe, ist das Leitmotiv »Glaube«. Die Themen für den Plot werden immer durch aktuelle gesellschaftspolitische Ereignisse inspiriert, von mir aufgegriffen und »irisch« umgesetzt.

Ich bin nach wie vor eng mit den Menschen und den Ereignissen in Irland verbunden.

Alles wird von mir sehr gründlich recherchiert. Das liegt vielleicht an meiner journalistischen Vergangenheit, der ich mich verpflichtet fühle. Es muss alles stimmen. Die Handlung ist jedoch im Roman selbstverständlich fiktiv gewendet.